Unsere Termine in der Adventszeit

Teilnahme am Kurs „Schnitzen mit der Kettensäge“

Zusammen mit fünf weiteren Teilnehmern erlernte ein Mitglied unseres Vereines die Kunst des Schnitzens mit der Kettensäge. Ein großes Dankeschön an Georg für die tolle Organisation und den liebevollen Imbiss, sowie an Maritta, welche uns mit Tipps und Tricks in der Handhabung der Kettensäge unterstützte. Gemeinsam erlebten wir ein tolles Event und werden auch weiterhin unsere Sägeprojekte miteinander in Austausch bringen.

 

>> zum Kursangebot

 


Wiedersehen nach 30 Jahren

Die Einladung zur Vernissage am 9. November 2022 in die Galerie Weise war für unseren Verein ein besonderes Event. Professur Ullrich Eisner begann als Jugendlicher gemeinsam mit Mitgliedern unseres Vereines die Schnitzkunst zu erlernen. Voller Stolz dabei gewesen zu sein und mit vielen lustigen Anekdoten aus der „alten Zeit“ wurde dieses Wiedersehen nach 30 Jahren zum emotionalen Erlebnis.

 

>> Bericht bei Tag24

Schleiflehrgang mit Holzbildhauer Ronny Tschierske

Gemeinsam mit Vereinsmitgliedern des Schnitzvereines Grüna nahmen wir am 8. Oktober im Folklorehof Grüna an einem Aufbauseminar zum Thema „Messerschleifen“ teil. Unter fachkundiger Leitung des Holzbildhauers Ronny Tschierske erwarben alle Interessierten das Basiswissen der Schleifkunst. Dank der guten Organisation und Gastfreundschaft der Grünaer Schnitzer freuen wir uns auch zukünftig auf weitere gemeinsame Projekte.

Aufbau unserer Schnitzausstellung in der Volkshochschule Oederan

Angeregt durch die sehr enge Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Oederan sind in den kommenden Wochen ausgewählte Arbeiten unseres Vereines im selbigen Haus zu besichtigen. Ebenso freuten wir uns über den fachlichen Erfahrungsaustausch mit den Oederaner Schnitzern.

 

Hier finden Sie weitere Informationen über die Schnitzkurse der Volkshochschule Oederan:

 

--> zur Website

 

 

 

Vernissage der Volkskunstschule Oederan in Kloster Buch / Leisnig

In der historischen Burganlage von 04703 Kloster Buch / Leisnig eröffnete am 4. September 2022 die Volkshochschule Oederan ihre Ausstellung "Etwas wächst". Geprägt von vielen gemeinsamen Projekten waren wir als Schnitzverein zu Gast bei der Einweihung. Wir erlebten eine kulturelle Vielfalt aus Malerei, Grafik, Holzkunst und Keramik.

Bis zum 31. Oktober 2022 können Sie diese Ausstellung besuchen und sich selbst von der Idee "Hundertwasser zu Besuch in der VHS" inspirieren lassen.

3. Kettensägenfestival in Wachau

Vom 19. bis 21. August 2022 beteiligten sich Mitglieder unseres Vereines am Holzfest in Wachau. Unser Dank gilt dem Team von Frau Hobelsberger, welches uns trotz schlechter Witterung einen tollen Empfang bescherte.

Ferienzeit im Schnitzverein

Auch während der Sommerferien waren unsere "jungen Wilden" aktiv und bereiteten intensiv das neue Gemeinschaftsprojekt der Kinderschnitzgruppe vor. Voller Neugier verfolgen auch unsere langjährigen Mitglieder das Tun und Wirken des Nachwuchses und staunen über so viele Ideen und Kreativität.

Das neue Gemeinschaftsprojekt der Kindergruppe werden wir an dieser Stelle nochmal ausführlich vorstellen.

Wir freuen uns, dass die jungen Schnitzer*innen auch während der Ferienzeit so fleißig waren.

"Kunst Offen" in Sachsen am Pfingstsonntag

Wir sagen DANKE für die enorme Besucherzahl, die vielen bekannten und neuen Gesichter und die unbeschreiblich tolle Atmosphäre.

Gemeinsam haben wir einen Tag mit Kunst, Kultur und Handwerk mitten in unserer "Schnitzerhütte" durchgeführt. In Zusammenarbeit mit der Gartensparte und dem Vereinsheim "Sonnige Höhe" wird die Veranstaltung "Kunst Offen" in Sachsen auch in den kommenden Vereinsjahren ein beständiges Ereignis bleiben.

Generationswechsel zum Männertag

Erstmals eroberten unsere "wilden" Nachwuchsschnitzer die Tradition des Männertages. Mit dem Fahrrad ging es sportlich und zünftig zur Dittersdorfer Höhe, wobei mancher Anstieg überwunden werden musste.

"Kunst Offen" am 5. Juni 2022 im Schnitzverein

Am Sonntag, dem 5. Juni 2022 sind ab 10:00 Uhr Interessierte unserer Handwerkskunst & Freunde des Vereins herzlich zum "Tag des offenen Ateliers" in Sachsen in unsere Schnitzerhütte auf dem Frühlichtweg in Chemnitz eingeladen. Gemeinsam mit unseren jungen Nachwuchstalenten werden wir einen kleinen Einblick in unser Vereinsleben geben.

 

Gern können Sie durch eine kleine Ausstellung stöbern und im Anschluss bei einem Spaziergang in der Gartensparte "Sonnige Höhe" unsere Arbeiten auf dem Gelände in Augenschein nehmen.

 

Das Vereinslokal empfängt Sie bei sonnigem Wetter mit Biergarten und kubanischem Flair.

 

Wir freuen uns auf Sie!

Robby Schuberts Schnitzwerkstatt zum Thema "Details"

Nach langer coronabedingter Abstinenz hat unser Verein nun wieder an einer "Schnitzwerkstatt" an der Volkskunstschule Oederan teilgenommen.

 

Unter der fachkundigen Leitung des professionellen Schnitzers Robby Schubert entstanden Arbeiten zum Thema "Details".
Ein reger Erfahrungsaustausch unter Hobbyschnitzern und Holzkünstlern vollendete diese drei kreativen Tage.

 

Mit der gedanklichen Planung einer gemeinsamen Ausstellung in der Volkskunstschule und den anstehenden Vorbereitungen zur Veranstaltung "Kunst offen" in Sachsen blicken wir optimistisch auf das Vereinsjahr 2022.

Bild 1: Bei der Arbeit

Bild 2: Arbeit eines Mitglieds unseres Vereins

Bild 3: Robby Schubert (links) unterstützt uns bei den Details.

1. Platz im Nachwuchsbereich

Unter der Kategorie Kinder/ Einzelarbeiten belegte unser Nachwuchsschnitzer Othniel Hösel den 1. Platz für seine Arbeit, welche im Rahmen der 29. Annaberger Schnitzertage prämiert wurde. Mit viel Leidenschaft und enormer Genauigkeit entstand sein Werk "Feuerstelle im Mittelalter".

 

Wir freuen uns sehr, einen so engagierten Nachwuchsschnitzer als festen Bestandteil in unseren Verein integriert zu haben. Voller Stolz werden wir auch in den kommenden Jahren mit unserer Kinderschnitzgruppe die Tradition des Erzgebirges mit Leben füllen bzw. mit tollen Holzarbeiten fortführen.

Daetz-Centrum Lichtenstein - Kreativer Zeitgeist bezieht neue Räume

Wehmütig und zugleich auch nachdenklich schaut unser Verein derzeit auf die aktuelle Entwicklung des Daetz-Centrums in Lichtenstein. Gern erinnern wir uns an die gemeinsamen Vernissagen zurück, welche rückwirkend für unseren kleinen Verein eine enorme Chance zur Weiterentwicklung, Inspiration und Horizonterweiterung waren.

2009 präsentierte ein Mitglied unseres Vereines ein besonders ausgefallenes Schachbrett mit fantasievollen regionalem Bezug. Im festen Glauben, dass solche schöpferisch-wichtigen Momente nicht verloren gehen, wünschen wir dem Team des Daetz-Centrums viel Glück und Kreativität beim Wiederaufbau.

Eindrücke aus der Ausstellung

Unser Schnitzverein im Daetz-Centrum 2009

Willkommen 2022 - mit neuem Licht im Vereinsheim

Voller Tatendrang startet der Schnitzverein Sonnige Höhe e.V. ins neue Jahr.

Unter dem Motto "2022 - im neuen Licht" erstrahlt unsere Schnitzerhütte im hellen LED-Gewand. Der technische Aufwand und die Installation wurden von unseren Mitgliedern ehrenamtlich und mit Blick auf den aktuellen Energiemarkt durchgeführt. Somit sind wir als Verein zukünftig klimabewusst erleuchtet.

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern, deren Familien sowie den fleißigen Lesern unserer Website ein gesundes, glückliches und erfolgreiches neues Jahr.

 

Die ersten Ideen sind bereits umgesetzt. Hier das Erstlingswerk eines neuen Schnitzanfängers.

Wir sind gespannt auf weitere Werke und wünschen viel Erfolg.